Ecowater | EcoWater Wasserfilter für sauberes und leckeres Trinkwasser

Ecowater Systems Germany GmbH Logo
Frischer Geruch Und Geschmack Von Leitungswasser Kann Jeder Haben

Geruch und Geschmack von Leitungswasser

Was ist der typische Geruch und Geschmack von gutem Leitungswasser?

Die Qualität von Wasser lässt sich am besten am Geruch und Geschmack erkennen. Denn qualitativ gutes Wasser – und besonders Leitungswasser – hat keinen eigenen Geruch, und vom Geschmack her überzeugt umso mehr, je reiner und frischer es schmeckt. Wasser sollte keinesfalls ein ungewöhnlich intensives Aroma haben. Schmeckt oder riecht das Leitungswasser nämlich intensiv oder gar schlecht, sind möglicherweise Schadstoffe im Wasser und damit auch im Trinkwasser. Also am besten ist immer: geruchlos, frisch und lecker.

Wie erkennt man schlechtes Leitungswasser? Wie kann es riechen oder schmecken?

Hat Wasser aus der Leitung einen schlechten Geschmack oder schlechten Geruch, merkt man das sofort. Mit unserem menschlichen Geschmacks- und Geruchssinn haben wir nämlich eine feine Nase dafür. Leitungswasser mit Verunreinigungen, Schadstoffen und anderen Substanzen erkennen wir schnell und eindeutig am Geruch. Ob es modrig, nach faulen Eiern, Chlor, Eisen oder anderen Bakterien riecht – die schlechten Gerüche im Leitungswasser sind für jeden klar erkennbar. Qualitätsprobleme des Wassers lassen sie uns schnell erschnüffeln. Hier ein paar Beispiele, welche Geschmacks- und Geruchsrichtungen unter anderen im Leitungswasser vorkommen können.

Schwefel, Metall, Pflanzenreste, Chlor und ähnliches:

  • Schwefel: Riecht das Wasser nach faulen Eiern, ist eindeutig Schwefel die Ursache. Schwefelwasserstoff zum Beispiel kann in die Wasserversorgung gelangen und nicht nur das Leitungswasser verunreinigen, sondern auch die Wasserrohre beschädigen.
  • Metall: Leitungswasser kann auch nach Metallen wie Eisen oder Zink schmecken und riechen. Denn wenn veraltete Wasserrohre rosten, gelangen automatisch Metallpartikel ins Wasser.
  • Pflanzenreste: Riecht oder schmeckt das Wasser verwesend oder modrig, kann auch das aus defekten Leitungen stammen. Oder es kann nach verwesenden Pflanzenresten oder Bakterien schmecken, die über das Abwasser in den Wasserkreislauf gelangt sind.
  • Hartes Wasser: Ein hoher Härtegrad von Leitungswasser wirkt sich nicht nur in störenden Kalkablagerungen aus. Er beeinflusst auch den Geschmack des Wassers. Dabei ist kalkhaltiges Wasser trinken nicht gefährlich, aber ein hoher Kalkgehalt beeinträchtigt den Geschmack. Der Geschmack von weichem Wasser hingegen entfaltet sich besonders bei heißem Wasser. Heißgetränke riechen und schmecken nach ihrem reinen Aroma – und werden nicht von hartem Wasser geschmacklich ausgebremst. Ähnlich wie die Vitamine im Gemüse, die in weichem Wasser viel schonender behandelt werden und besser schmecken als in Hartem.
  • Chlor: Riecht und schmeckt das Wasser aus dem heimischen Wasserhahn nach Chlor wie im Schwimmbad, kann die Ursache in der städtischen Wasserversorgungsanlage liegen. Um das Grundwasser von Bakterien und Keimen zu befreien, verwenden Betreiber von Wasserversorgungsanlagen Chlor – allerdings normalerweise nur in einer bestimmten Konzentration.

Was hilft gegen schlechten Geruch von Leitungswasser?

Mithilfe von Anlagen zur Filterung und Entkalkung von Wasser kann das Leitungswasser einfach, schnell und unkompliziert im eigenen Zuhause gereinigt werden. Wir von EcoWater bieten eine große Auswahl an verschiedenen Anlagen zur Enthärtung, Filterung und Reinigung von Wasser:

  • Entkalkungsanlagen mit DVGW Zertifizierung und DVGW-konforme Entkalkungsanlagen: Unsere Anlagen helfen dabei, das Leitungswasser einfach und komfortabel für das ganze Haus zu enthärten.
  • Aktivkohle Wasserfilter oder Umkehrosmose Wasserfilter sind eine weitere Möglichkeit, das Wasser aus den Leitungen zu reinigen – und damit den reinen, frischen Geschmack von Trinkwasser zu erhalten. Diese Filter entfernen zum Beispiel zuverlässig den Geruch und Geschmack von Chlor oder Schwermetallen wie Eisen.

Wie gefährlich ist schlechter Geruch von Leitungswasser?

Wenn Ihr Leitungswasser nach einer bestimmten Substanz riecht, ist das noch nicht schädlich: Der Geruch ist nicht gesundheitsgefährdend. Allerdings kann das, was dahintersteckt, ungesund sein und über einen langen Zeitraum hinweg die Gesundheit gefährden: eine hohe Konzentration von Stoffen und Verunreinigungen im Leitungswasser, die den Geruch verursachen. Doch meistens schreckt schon der schlechte Geschmack des Leitungswassers im Voraus davon ab, das verunreinigte Wasser zu trinken. Vertrauen Sie Ihrer Nase.

Warum hat Leitungswasser einen schlechten Geruch?

Geschmack und Geruch von Leitungswasser hängen immer von der Quelle ab, aus der das Wasser fließt. Ist zum Beispiel das Leitungswasser verunreinigt, schmeckt oder riecht schlecht, kann das die folgenden Ursachen haben:

  • Wasserleitungen und Wasserrohre: Ablagerungen in den Rohren der Wasserleitungen können dafür sorgen, dass Verunreinigungen ins Leitungswasser gelangen. Ein gutes Beispiel dafür sind rostige Rückstände in alten Rohrleitungen. Durch Verschleiß bildet sich Rost in den Rohren und die Eisenrückstände gelangen dann automatisch ins Leitungswasser. Ein weiterer häufiger Grund für schlechten Geschmack und Geruch durch Verunreinigungen in Wasserleitungen ist, dass das Wasser teilweise länger in den Rohren steht – dann bilden sich nach einer gewissen Zeit Rückstände, die sich im Wasser ausbreiten.
  • Grundwasser: Die Basis für unser Leitungswasser ist das Grundwasser. Abwasser, Bakterien oder Keime können auf verschiedenen Wegen in den Wasserkreislauf und ins Grundwasser eindringen – und auf diesem Weg auch in das Wasser in unseren Leitungen gelangen.

Wie fandest du diesen Blogeintrag?

Kommentare

3 Kommentare zu „Geruch und Geschmack von Leitungswasser“

  1. Ana Dupalo

    Wir haben ein kleines Häuschen gebaut und wohnen 3 Monate darin. Vor kurzem stellte ich fest, dass das Wasser, wenn man es paar Stunden oder gar schon halbe Stunde nicht benutzt, beim Zapfen unangenehm riecht und schmeckt. Es hat Geruch und Geschmack wie Gummi, wie reifen … es ist schwer zu beschreiben. Unser Wasser kommt von den Alpen und unsere Nachbarn haben das nicht.
    Wir haben, soweit uns mitgeteilt wurde, Standard Kunststoffrohre – Leitung eingebaut bekommen.
    Was können wir dagegen tun.
    Wenn wir das Wasser Zeitlang laufen lassen, ist der Geruch und Geschmack weg. Wir haben Sorge, dass es gesundheitsschädlich ist.
    Für Ihre Antwort Danke ich Ihnen und verbleibe Mit freundlichen Grüßen

  2. Gisela Dettmann

    Guten Tag,
    wir haben exakt das gleiche Problem. Konnten Sie das Problem inzwischen lösen? Kann Ich Sie eventuell direkt kontaktieren ?

    1. Dorothee Heidecke

      Hallo, kontaktieren Sie uns am Besten direkt über m.hein@ecowater.de. Vielen Dank

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit Ihrer PLZ finden Sie den idealen EcoWater- Wasserprofi. Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Der ideale EcoWater-Wasserprofi für Sie ist:
EcoWater Systems Germany
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8:00-17:00
Wasserenthärtung und Entkalkungsanlagen von EcoWater
Jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch anfordern